Zurück
11.02.2018 Stuttgart

Porsche Design präsentiert „1919 Collection“

Die Zeit in schlichter Reinheit

Mit der Markteinführung der „1919 Collection“, die von der puristischen Klarheit und der funktionalen Ästhetik des Porsche 911 inspiriert ist, setzte Porsche Design ein weiteres Zeichen im Bereich der sportlich-eleganten Zeitmesser. Die Linie versteht sich als eine Hommage an die ausdrucksstarke Symbolkraft einzigartiger Designobjekte, insbesondere des legendären Porsche 911, den Porsche Design Gründer Professor Ferdinand Alexander Porsche vor 54 Jahren entworfen hat. Seine reduzierte und zeitlose Handschrift, die für die Verbindung von Designkompetenz, Ingenieursexzellenz und für den Technologie-Transfer intelligenter Lösungen aus dem Motorsport steht, prägt bis heute die Philosophie der Marke Porsche Design. Während sich die „Chronotimer Collection“ und die in diesem Frühjahr vorgestellte „Monobloc Actuator Kollektion“ durch ihre State-of-the-Art-Technik und betonte Sportlichkeit auszeichnen, verkörpert die „1919 Collection“ balancierte Ästhetik, die aus dem konsequenten Fokus auf Funktionalität resultiert.

Ein Stück Zeitgeschichte

911 und 1919. Zwei Zahlen, die für Emotion pur stehen. Beide sind Inbegriff minimalistischer Klarheit und exklusiver Ausdruck stilsicherer Eleganz. Designobjekte, die in ihrer Authentizität den Zeitgeist treffen und Trends überdauern. Das Erfolgsgeheimnis dahinter formulierte Professor Ferdinand Alexander Porsche, der auch den Begriff des „ehrlichen Designs“ geprägt hat, folgendermaßen: „Wenn man die Funktion einer Sache überdenkt, ergibt sich die Form manchmal wie von allein.“ Ein Manifest für schlüssige Gestaltung.

Ganz im Sinne des Designers demonstriert die „1919 Collection“, dass eine die Zeit überdauernde Form über eine klare Designsprache und funktionale Linienführung entsteht. Eine Maxime, die in besonderem Maße auf die Modelle der „1919 Collection“ zutrifft.

Funktionalität in Reinform

Das authentische Design der „1919 Collection“ steht ganz im Dienste der Funktionalität. Seine besonderen Charakteristika sind das in seinem Minimalismus ausdrucksstarke Zifferblatt, die Verwendung des superleichten, und dabei überaus langlebigen sowie besonders resistenten Titan für das Gehäuse und die charakteristischen Durchbrüche am Bandanstoß mit dem formschlüssigen Übergang zum Armband. Sie verleihen nicht nur eine einzigartige Leichtigkeit und Ergonomie, sondern eliminieren auch die konstruktionsbedingte Schwäche klassischer Hörner über einen Federsteg.

Der fokussierte Aufbau des Zifferblattes stellt die Essenz einer Armbanduhr in den Mittelpunkt – die Zeit aus jedem Blickwinkel heraus präzise anzuzeigen. Um diesen Anspruch durch ein möglichst großflächiges Zifferblatt zu gewährleisten, ist das Gehäuse so schmal wie möglich ausgeführt. Klare arabische Ziffern und Strichindizes mit intensiver Super-Luminova-Auflage ermöglichen darauf auch bei schwierigsten Lichtbedingungen die intuitive Ablesbarkeit. Geschützt wird es von einem beidseitig siebenfach entspiegelten Saphirglas, das störende Lichtspiegelungen verhindert.

Eleganz in Vielfalt

Die „1919 Collection“ ist in fünf Ausführungen erhältlich. Besonders elegant: die „1919 Datetimer“ mit Datumsfenster und die „1919 Chronotimer“, beide in den typischen vier Porsche Design Varianten aus purem oder geschwärztem Titan mit Titan- oder Kautschukarmband verfügbar. Die „1919 Globetimer “ bietet durch die integrierte Anzeige einer zweiten Zeitzone eine erweiterte Funktionalität. Dem Zifferblatt wurde hierfür ein 24-Stunden-Ring hinzugefügt, auf dem ein zusätzlicher Zeiger die Uhrzeit der zweiten Zeitzone angibt. Eine praktische Funktion, die Geschäftsreisende zu schätzen wissen. Passenderweise trägt der Gehäuseboden eine Gravur mit den 24 Weltzeitzonen.

Mythos 911

Im Herbst 2017 wird die Uhrenlinie um das limitierte Sondermodell „1919 Datetimer One Millionth 911“ erweitert. Der Zeitmesser würdigt das Produktionsjubiläum des millionsten Porsche 911 im Mai diesen Jahres.

Das 42 Millimeter große Titan-Gehäuse, das wie alle Mitglieder der Familie ein Schweizer Uhrwerk mit Automatikaufzug und dem typischen PD-Icon Rotor birgt, überzeugt dank Titancarbid-Beschichtung in subtilem Schwarz. Detailgetreu wird die stilbildende Eleganz widergespiegelt: Analog zur Karosserie in Irischgrün leuchtet der Sekundenzeiger im identischen Farbton. Das Porsche Design Icon auf dem Zifferblatt zitiert das vergoldete Porsche Wappen auf der Fahrzeugfront. Die berühmte Silhouette eines 911 und der Schriftzug „1000000 911“ erinnern an das Jubiläum. Das Armband ist aus dem Leder der Sitzgarnitur gefertigt. Selbst die Nähte sind mit dem identischen Garn wie im Interieur ausgeführt.

Die „1919 Datetimer One Millionth 911“ ist auf exakt 130 Exemplare limitiert. Ein Verweis auf die Leistung des ersten 911, der 130 PS bzw. 96 kW lieferte.

Medien

21.22 MB (JPG)
9.59 MB (JPG)
17.21 MB (JPG)
7.11 MB (JPG)
10.65 MB (JPG)
10.23 MB (JPG)
17.88 MB (JPG)
7.32 MB (JPG)
20.18 MB (JPG)
9.35 MB (JPG)
8.9 MB (JPG)
17.09 MB (JPG)
14.82 MB (JPG)
17.64 MB (JPG)
16.34 MB (JPG)

Pressekontakt

Porsche Design Group
Nadine Cornehl
Head of Public Relations
Tel.: +49 (0)711 911-12919
nadine.cornehl@porsche-design.de

Über Porsche Design

Im Jahr 1963 hat Professor Ferdinand Alexander Porsche mit dem 911 eines der bedeutendsten Designobjekte der Zeitgeschichte geschaffen. Mit seiner Vision, die Prinzipien und den Mythos Porsche über die Grenzen des Automobils hinaus zu tragen, hat er 1972 die exklusive Lifestyle-Marke Porsche Design gegründet. Seine Philosophie und seine Designsprache lebt bis heute in allen Porsche Design Produkten weiter. Jedes Porsche Design Produkt steht für außergewöhnliche Präzision und Perfektion auf einem hohen technologischen Innovationslevel und für eine einzigartige Symbiose aus intelligenten Funktionen und puristischem Design. Entworfen vom Studio F. A. Porsche im österreichischen Zell am See. Weltweit erhältlich in über 130 Porsche Design Stores, in exklusiven Warenhäusern, im Fachhandel und online unter www.porsche-design.com.